Vereinsjubiläum 150 Jahre 2013 – Rückblick

150 Jahre TSV Olbernhau e. V. 2013

Der TSV Olbernhau e. V. blickt auf eine über 150 jährige Geschichte mit vielen sportlichen Höhepunkten zurück. Im Jahr 2013 wurde das Jubiläum durch verschiedene Veranstaltungen gebührend begleitet.

Einen Überblick über alle Veranstaltungen liefert unser Flyer zum Vereinsjubiläum 150 Jahre TSV Olbernhau e. V.  (5,1 MB) aus 2013.

 

Aus der Geschichte des Turn- und Sportvereines

Drei Jahre nach dem 1. deutschen Turnfest in Coburg wurde am 1. März 1863 der Turnverein Olbernhau gegründet. Seine Gründer, der Kaufmann Valentin Grundmann als 1. Vorsitzender und der Lehrer Julius Göbel als Turnwart konnten 56 Turngenossen um sich scharen.
1875 trat der Verein dem Turngau „Flöhatalbezirk“ bei.
In den ersten 25 Jahren des Bestehens stand den Turnern keine Turnhalle zur Verfügung. Erst 1888 wurde die Halle in der Goethestraße geweiht und unsere Turner erhielten ein Gastrecht, d.h. sie und andere Abteilungen trainieren seit 125 Jahren in dieser Halle.
Obwohl der 1. Weltkrieg auch im Bereich des Sports große materielle und personelle Lücken hinter lies, wurden 1924 laut Mitgliederstatistik wieder 496 Turner und Turnerinnen gezählt. Im Bestreben nach einem eigenen Sportplatz und einer eigenen Halle wurde 1923 an der Saydaer Straße ein Grundstück gepachtet. In Eigenarbeit übernahm der Verein die Planierung des oberen Teiles, kaufte eine Baracke und nutzte diese als Turnraum, der untere Teil wurde von einer Baufirma hergerichtet. Zum Gauturnfest 1925 konnte der Jahnsportplatz feierlich seiner Bestimmung übergeben werden.
In den folgenden Jahren überzeugten besonders die Turner durch ihr hohes Leistungsniveau. Das belegen viele Siege der Olbernhauer Stadtriege bei Turnfesten in Dresden, München, Köln und Breslau. Der unselige und vernichtende 2. Weltkrieg brachte in Olbernhau allen Turn- und Sportbetrieb zum Erliegen.
Der sportliche Neuanfang wurde im Herbst 1945 mit der Gründung der „Sportgemeinschaft Olbernhau“ gewagt. Diese ging 1953 in die neu gegründete Betriebssportgemeinschaft (BSG) „Einheit“ über.
Bis zur Wende im Herbst 1989 wurde in den verschiedenen Sektionen sehr erfolgreich Sport getrieben. Aus gesetzlichen Gründen machte sich 1990 eine Umbildung in eine rechtsfähige Vereinigung notwendig; seit dem 15.06.1990 ist der Turn- und Sportverein Olbernhau (TSVO) ein eingetragener Verein.
Die erfolgreiche Sportarbeit konnte auch in den kommenden Jahren weitergeführt werden. Sportler unseres Vereins nahmen an
Veranstaltungen in der Bundesrepublik, in Europa und sogar in den USA teil.
Heute gehören über 500 Mitglieder in 8 verschiedenen Abteilungen dem Verein an, fast die Hälfte sind Kinder und Jugendliche. Unsere Jüngsten sind gerade mal 3 Jahre und haben genauso viel Spaß am
Sport, wie unsere fast 90-jährigen Senioren. Pro Woche werden von 40 Übungsleitern 27 Übungsstunden durchgeführt.